„Das Gastgewerbe ist so alt wie die Welt und heute einer ihrer größten Wirtschaftszweige. Angesichts der größten Erschütterung, die wir je überstehen mussten, verblassen die vielen protel #hoteltechnology Errungenschaften, die wir in mehr als 25 Jahren im Dienst dieser großartigen Industrie auf den Weg gebracht haben. Corona trifft jedes Hotel mitten ins Herz. Während die globalen Cashflows immer weiter versickern, tun wir bei protel alles, um den drohenden Infarkt zu vermeiden.“

Ingo Dignas und Manfred Osthues, Gründer und Inhaber

Arbeiten im Homeoffice. Draußen strahlender Sonnenschein. Die Vögel zwitschern. — Fast könnte man meinen, alles sei gut. Fast. Sehr wahrscheinlich nämlich werden wir schon morgen unsere Häuser und Wohnungen nicht mehr verlassen können. Und was heute noch nach Idylle aussieht, wird schon morgen eine von vielen Einschränkungen sein, mit denen wir uns der schnellen Ausbreitung des Virus in den Weg stellen. Wir stehen erst am Anfang einer Zeit, die uns allen noch sehr viel abverlangen wird.

Stündlich treten auf der ganzen Welt neue und härtere Reiseeinschränkungen in Kraft. Es ist abzusehen, dass sehr viele Unternehmen in den kommenden Monaten massiv unter Druck geraten werden. Tourismus? Vorbei. Geschäftsreisen? Vorbei. Mit Freunden oder Geschäftspartnern essen gehen? Vorbei.

Wie sollen Hotels ihre Mitarbeiter bezahlen, wenn Stornierungen zum neuen Geschäftsmodell geworden sind?

Alle Hotels arbeiten mit einer Vielzahl von spezialisierten Software-Lösungen von einer Vielzahl von Anbietern, alle untereinander verbunden zu einem technologischen Ökosystem, das in seiner Gesamtheit die Geschäftsprozesse des Hotels ermöglicht. — Was geschieht, wenn diese Dienstleistungen nicht länger bezahlt werden können?

Sind alle Anbieter finanziell so gut aufgestellt, dass sie diese Flaute überstehen können? Oder werden Teile der Hotel-Infrastruktur wegbrechen? Wer hat diese bedrohliche Lage im Blick und kann das Hotel rechtzeitig warnen?

Dies sind ernstzunehmende und schwierige Fragen, denen sich alle Unternehmen im Umfeld der Hotellerie in dieser Situation stellen müssen. Wir nehmen unsere Fürsorgepflicht für unsere Mitarbeiter wie auch für unsere Kunden sehr ernst. Es wird keine leichte Aufgabe sein, zwischen diesen beiden Pfeilern unseres Geschäfts zu wählen.

In dieser schwierigen Zeit tun wir alles, um machbare Übergangslösungen bereitzustellen, mit denen alle leben können. Dies ist, das ist uns allen bewusst, eine Zeit, die jedem auch persönliche Opfer abverlangt. Wir hoffen sehr, dass diese Opfer so klein und gering wie möglich ausfallen werden.

So gesehen ist es dann vielleicht doch ganz gut zu verschmerzen, dass wir heute Abend nicht mit unseren Freunden essen gehen können … 

Das Tagesgeschäft bei protel ist natürlich ebenfalls betroffen. Um unsere Mitarbeiter zu schützen, ist in den Büros am Europlatz lediglich eine Rumpfbesetzung im Einsatz; die allermeisten haben wir ins Homeoffice geschickt, dabei sind die Teams durch permanente Videoübertragung miteinander verbunden. Unsere Kunden- und Partner-Support-Teams sind wie immer 24/7 im Einsatz. Die Statistiken sehen bisher gut aus: protel ist zu 100 Prozent im Einsatz!

Wie wir sind auch unsere Händler und Technologiepartner rund um die Welt weiter aktiv. Auch sie tun ihr Bestes, um ihr Geschäft wie gewöhnlich weiter zu betreiben. Online-Meetings ersetzen persönliche Treffen, Installationen und Kundenschulungen werden heutzutage sowieso größtenteils per Fernwartung durchgeführt.

protel ist bereit, allen zukünftigen Herausforderungen der weltweiten Gesundheitskrise zu begegnen. Unser Stress-Test verläuft bisher positiv, die strategischen Entscheidungen zur Sicherung des Geschäfts erweisen sich als tragfähig. — Unsere Türen stehen jedem Kunden oder Interessenten (virtuell!) offen!

Wir sind als Unternehmer mit unseren Software-Lösungen für die Hotellerie seit über 25 Jahren erfolgreich auf dem Market. Wir haben in dieser Zeit vor allem eins gelernt: Die Hotellerie ist eine Branche, die immer liefert, die alle Schwierigkeiten überwindet. Dies gibt auch uns den Mut und die Hoffnung weiter zu machen.

In der Hotellerie passt der der eine auf den anderen auf, man kümmert sich umeinander. Das hat die Branche über tausende Jahre erfolgreich gemacht. Und das wird ihr auch jetzt dabei helfen, den Herausforderungen zu begegnen, die noch auf uns warten. Wir bei protel stehen bereit, um unseren Teil dazu beizutragen, Seite an Seite mit Ihnen. Gemeinsam.

Ingo Dignas und Manfred Osthues

protel

Seit über 25 Jahren haben wir die Vision, das Technologie-Ökosystem für die globale Hotelindustrie zu liefern.

Profitieren Sie von unserem Pionierwissen!

PCI-DSS official seal
protel NORTH AMERICAN HQ

100 Colony Square
1175 Peachtree St. NE
Atlanta, GA 30361
USA

protel GLOBAL HQ

Europaplatz 8
44269 Dortmund
Germany

Newsletter abonnieren

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein, um die neuesten Nachrichten und Updates von unserem Team zu erhalten.

Privacy Agreement

Großartig! Überprüfen Sie Ihren Posteingang in 2 Minuten...

Newsletter abonnieren

Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein, um die neuesten Nachrichten und Updates von unserem Team zu erhalten.

Sie können den Newsletter jederzeit über den Link in der Fußzeile wieder abbestellen.

Datenschutzvereinbarung

Großartig! Überprüfen Sie Ihren Posteingang in 2 Minuten...