Onlinebuchungen

Neue protel Web Booking Engine begeistert Fach-Jury



Dortmund, 22. März 2012 – Hotellerie-Fachleute begutachten Buchungssoftware der nächsten Generation: Angesichts stetig steigender Vertriebskosten gewinnt der Direktvertrieb über die Hotel-Website und andere Online-Kanäle zunehmend an Bedeutung. Anfang März kamen auf Einladung der protel hotelsoftware GmbH siebzehn Hotellerie-Fachleute zusammen, um die brandneue protel Web Booking Engine kennenzulernen und um gemeinsam mit Entwicklern und Produktmanagern des Hotelsoftware-Herstellers Konzepte für einen möglichst wirkungsvollen Online-Direktvertrieb zu diskutieren.

Die Hoteliers, Hotellerie-Berater, Marketing-Fachleute, und Tourismusmanagement-Experten, die sich im Umfeld der ITB zur protel Expertenrunde zusammengefunden hatten, waren sich einig: Seit Jahren steigen die Anteile gebührenpflichtiger Buchungswege am Gesamtbuchungsaufkommen, die direkte Folge sind immer höhere Vertriebskosten. Da liegt es nahe, die Online-Distribution wieder mehr in die eigene Hand zu nehmen und über Strategien für einen effizienten Online-Direktverkauf über die eigene Homepage nachzudenken.
Dass das Thema die teilnehmenden Experten an diesem Tag nicht zum ersten Mal beschäftigte, zeigte sich schnell. „Stellen Sie sich vor, Sie haben für Ihre Traum-WBE fünf Wünsche frei!“ Das waren die einleitenden Worte der Hotel-Marketing-Expertin Gabriele Schulze, die protel als Moderatorin für den Experten-Workshop engagiert hatte. Die von den Teilnahmern formulierten Anforderungen bildeten dann die Messlatte für die Entwickler von protel, die sich im Anschluss mit der neuen protel WBE 4.0 dem Urteil der Fachjury stellten.
Die rundweg positive Aufnahme der gezeigten Lösung bestätigte die in der Konzeptionsphase festgelegte Zielrichtung: Die von den großen Vorbildern des Online-Verkaufs inspirierte Benutzerführung, die das Shopping-Erlebnis mit individualisierten Angeboten auch im Internet persönlich gestaltet, stieß ebenso auf hörbare Begeisterung wie die quasi unbegrenzten Möglichkeiten bei der Kombination von Raten und Produktinformationen: „Will ich! – Kauf ich!“ war nur eine der vielen spontanen Äußerungen der Zustimmung. Nach insgesamt über vier Stunden angeregter Diskussion trennte man sich in dem Wissen, der „Web Booking Engine der nächsten Generation“ gemeinsam ein gutes Stück näher gekommen zu sein.